September 2021

Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder. ~ (Psalm 98, 1)

Ist das nicht eigentlich der Spruch für Kantate, was meist an einem Sonntag im Mai ist und wir haben doch September? Das ist richtig, aber September ist der Monat, in dem vieles „neu beginnt“. So beginnt nach der Ferienzeit die Schule wieder, für manche Kinder überhaupt der erste Schultag, andere kommen in eine neue Klasse, eine neue Schule oder für manche beginnt ein neuer Lebensabschnitt mit Ausbildung oder Studium. Vielleicht könnten Sie persönlich diese Aufzählung fortsetzen.

Auch in unserer Kirchgemeinde beginnt vieles wieder neu.

Die Christenlehre, die Kinderkreise, die Kinderchöre, das Konfi-Projekt…. wollen wir in bewährter Weise fortführen. Die Seniorenkreise von Leubsdorf und Borstendorf haben sich während der Sommerzeit getroffen und in Schellenberg wollen wir im September neu starten, wie Sie in einem extra Beitrag lesen können.

Und nun zum Singen: Die Kirchenchöre von Leubsdorf und Schellenberg wollen mit Andreas Langer wieder zu den gewohnten Zeiten proben und laden dazu neue Sängerinnen und Sänger ganz herzlich ein. Die Borstendorfer haben schon begonnen, so bald dieses möglich war. Wie Sie in einem weiteren Artikel lesen können, ist auch da vieles neu.

Im September feiern wir in unseren festlich geschmückten Kirchen die Erntedankfeste und wollen die Gaben dann wieder an die bekannten Einrichtungen geben. Neu ist dabei vielleicht, dass wir mit den Geldspenden verschiedene Projekte unterstützen wollen.

Bei all diesen Vorhaben möchte ich aber vor allem an das Wort von Jesus aus unserem Beitrag vom August erinnern: „Ohne mich könnt ihr nichts tun.“

So wollen wir unsere Zuversicht auf IHN setzen, auch wenn manche unserer Pläne durchkreuzt werden.

~Christine Weise