Impuls, Freitag 09. April

Doppelt gesichert

Ihr Lieben, bis zu unserem Hausbau vor knapp vierzig Jahren, wusste ich noch nicht, was ein Ringanker ist. Wir haben, auf Anraten unseres Bauleiters, zwei von ihnen eingebaut. Ein Ringanker besteht aus einem Eisengeflecht, das mit Mörtel ausgegossen wird. Ich würde ihn wie einen Gürtel, oder einen Spanngurt beschreiben, der den ganzen Bau umfasst. Ein Ringanker nimmt die Last der Dachkonstruktion auf und erhöht erheblich die Statik eines Gebäudes.
Wenn ich abends im Bett liege, denke ich oft, schön, dass wir zwei Ringanker in unserem Haus haben. Es gibt mir ein Gefühl der Sicherheit. Selbst bei einer größeren Erschütterung wird unser Haus nicht gleich einstürzen. Ich bin dem Bauleiters von damals noch heute dankbar.
Uns Christen steht ein göttlicher Ringanker zur Verfügung. Er besteht aus dem Gürtel der Wahrheit und dem Band der Liebe. Der Gürtel der Wahrheit ist ein Teil der Waffenrüstung Gottes (Epheser 6),den wir im Kampf gegen die listigen Angriffe des teufels brauchen. Die Liebe ist das Markenzeichen, das Logo unseres christlichen Glaubens. Die Liebe ist größer als Glaube und Hoffnung, sie ist Jesus selbst.
Wenn wir Jesus durch unser Leben in dieser Welt sichtbar machen wollen, dann kann das nur über die Wahrheit und die Liebe geschehen.
Zuerst hin zu Gott und dann zu den Menschen. Der Gürtel der Wahrheit und das Band der Liebe sind der Ringanker Gottes, der unser Jesushaus zusammenhält, sodass wir sicher und geschützt darin wohnen können. Er umgibt aber nicht nur uns persönlich, sondern die ganze Gemeinde und bewahrt sie vor den zunehmenden Erschütterungen.
Danken wir Gott, dem größten Baumeister, dass Er uns durch Jesus, der die Wahrheit und Liebe in Person ist, der nicht nur ein Ringanker, sondern der Anker in dieser Zeit ist.

~ Jürgen Meyer