Impuls, Montag 06. September

Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Ihr Lieben, das Jahr 2021 ist das Superwahljahr. Welche Partei und welche Politiker wähle ich? Damit ich das Kreuz an die richtige Stelle mache, ist es hilfreich, sich mit den Programmen der Parteien zu befassen. Was haben sie sich auf die Fahnen geschrieben? Was wollen sie und was wollen sie nicht? Was habe ich für Erfahrungen mit ihnen gemacht? Welche früheren Versprechen haben sie gehalten und was waren nur leere Versprechen? Es ist wichtig, sich genau zu informieren, denn immerhin hängt das Wohl unseres Landes und damit mein eigenes von dieser Wahl ab.Gehst du nicht zur Wahl, wählst du automatisch doch, wie wir wissen. Zu diesem Thema fiel mir eine Stelle aus Schillers – die Glocke – ein.
Drum prüfe, wer sich ewig bindet.
Es gibt eine Wahl, die jeder einmal in seinem Leben treffen muss. Wem vertraue ich meine Zukunft an? Jesus ist der einzige Regierende, der schon seit Ewigkeiten auf dem Thron zur rechten Seite des Vaters sitzt und regiert. Jeder kann selbst prüfen, ob Seine Prinzipien und Grundsätze richtig oder falsch sind. Sein Programm ist in der Bibel festgehalten und für jedermann einsehbar. Solltest du kein Kreuz auf den göttlichen Wahlzettel machen, also Jesus nicht dein Ja geben, hast du trotzdem eine Wahl getroffen. Jesus sagt – Wer nicht für mich ist, ist gegen mich (Mtth. 12, 30). Wählst du nicht Jesus, wählst du automatisch die Opposition.
Drum prüfet, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zu Herzen findet, geht es bei Schiller weiter.
Jesu Herz mit deinem Herz. Was für eine wunderbare Beziehung. Entgegen so manchem Politiker kennt Jesus die Probleme Seiner Wähler und kümmert sich um sie. Er hat ja selbst an der Basis gelebt. Er verspricht dir nicht den Himmel auf Erden, aber nach der Erde den Himmel.
Wie geht es bei Schiller weiter?
Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.
Das haben wir Deutschen ja schmerzlich erfahren müssen. Ein Leben mit Jesus hat noch nie jemand bereut. Er hat am Kreuz Sein Ja zu dir gegeben. Mit deinem Kreuzchen zu Jesus , gibst du dein Ja zu Ihm.
Mach doch dieses Jahr zu deinem persönlichen Superwahljahr.

~ Jürgen Meyer