Impuls, Donnerstag 04. Februar

Nur die Liebe zählt
Ihr Lieben, wir schreiben das Jahr 2021 nach Christus. Vor 2021 wurde Jesus geboren, wobei sich die Gelehrten streiten, ob das Datum genau stimmt. Wir entfernen uns also jedes Jahr weiter von Christi Geburt und nähern uns jedes Jahr seiner Wiederkunft. Das glauben wir als Christen.
Was würde passieren, wenn unsere Kalender das Datum Seiner Rückkehr anzeigen würde, also einen Countdown – Kalender, der den letzten Tag der Weltgeschichte anzeigte? Für mich unvorstellbar. Das Chaos pur würde entstehen. Die Menschen, die nicht an Gott und ein Leben nach dem Tod glauben, würden jeden Tag aggressiver. Die Gesetzlosigkeit nehme zu. Mord und Todschlag wären an der Tagesordnung. Hass, Lüge und Diebstahl regierten die Welt. Höllische Szenarien würden sich abspielen. Alles noch mitnehmen, solange es noch geht. Es ist ja sowieso bald vorbei. Nach mir die Sintflut.
Für die ersten Christen war es selbstverständlich, täglich für die Wiederkunft Jesu zu beten. Sie sehnten sich danach, dass Er bald wiederkäme, um Sein Reich zu bauen, so wie es die Engel bei Seiner Himmelfahrt verkündet hatten.
Maranatha – unser Herr kommt (1.Kor. 16, 22) wurde nach jedem Treffen proklamiert.
Wie sieht es bei uns aus? Sehnen wir Christen uns wirklich, als Seine Braut, nach Jesus, unseren Bräutigam? Freuen wir uns unbändig auf die Hochzeit, oder wollen wir so lange wie möglich noch Junggesellenabschied feiern?
Liebst du mich? fragte Jesus Petrus dreimal. Liebt ihr mich wirklich? fragt Jesus auch einen jeden von uns. Was ist unsere Antwort?
Es gibt übrigens wirklich einen Countdown – Kalender. Der hängt in Gottes Arbeitszimmer.
Macht dir das Angst, oder löst das bei dir Freude aus?

~ Jürgen Meyer