Impuls, Mo 27. April

Ihr Lieben, warum heilt Gott nicht alle Krankheiten für die wir beten? Warum geben manche Leute so starke Zeugnisse von Heilungswundern und an mir scheint dieser Segen vorüber zu gehen?
Ich war als Jugendlicher ein absoluter Sportfreak. Fußballspielen war meine Leidenschaft. Ich wurde,, entdeckt “, und durfte eine Sportschule besuchen. Es verging kein Tag, an dem ich nicht dem berühmten Leder nachlief. Diese Dauerbelastung nahm mir mein linkes Knie nach ein paar Jahren übel. Ich musste es zweimal operieren lassen. Noch heute habe ich Probleme und kann fast keinen Tag schmerzfrei gehen. Wir haben oft für dieses Knie gebetet, aber es trat keine Besserung ein.
Jahre später meldete sich mein rechtes Knie und ich dachte nur – Nein, bitte nicht. Meine Hausärztin meinte, da hilft nur eine Operation. Der Termin wurde festgelegt und alles für diesen Eingriff eingetaktet. Ein paar Tage vorher beteten wir noch einmal für dieses Knie und die Schmerzen waren auf einmal weg. Ich nahm meine Heilung im Glauben an und sagte die OP zur Verwunderung der Ärzte ab. Bis heute ist dieses Knie stabil und ich kann sogar Volleyball spielen.
Was soll ich nun davon halten? . Ich musste an meinem eigenen Leib erfahren, dass Gott einmal heilt und einmal nicht. Ich musste und muss die Souveränität Gottes, seines Handelns akzeptieren und ich weiß, ER macht keine Fehler. Vielleicht heilte ER das zweite Knie nicht, damit ich nicht überheblich werde und zu anderen sage – du musst nur mehr beten und mehr glauben, dann heilt ER auch deine Gebrechen. Ich bin dankbar, dass noch einige Fragen offen bleiben, die mir dann Gott in der Ewigkeit beantworten kann. Eines weiss ich aber ganz sicher, es dient mir alles zum Besten.
~ Jürgen Meyer