Impuls, Mittwoch 16. Dezember

I Have a Dream
Ihr Lieben, vor einigen Tagen hatte ich einen Tagtraum. Ich sah mich in einem Sessel sitzen und schaute die Nachrichten an. Der Gong ertönte und eine hübsche Frau mit strahlenden Augen begann :
Guten Abend meine lieben Schwestern und Brüder. Das Dreieinigungsinstitut in Berlin teilte mit, dass es in den vergangenen 24 Stunden 23731 Neubekehrte an Jesus Christus gegeben hat. Die Kirchen und Gemeinden kommen langsam an die Grenzen ihrer Kapazität. Pfarrer, Seelsorger und Mitarbeiter müssen schon im Dreischichtsystem arbeiten. Es wird darüber nachgedacht, Schnellbibelkurse anzubieten, um den großen Hunger nach dem Brot des Lebens zu stillen. Weiterhin wird bekanntgegeben, dass in der letzten Nacht 25777 Kinder in Liebe gezeugt wurden. 11390 Menschen sind in Frieden und im Vertrauen auf die Ewigkeit bei Gott, heimgegangen. Unsere Regierung teilte mit, dass es unbedingt notwendig sei, sich auf Straßen, Plätzen, in den Wohnungen und wo auch immer, zu treffen, sich zu Umarmen, mit dem Bruderkuss zu begrüßen. Es wird weiter angeordnet, dass jeder mit oder ohne Instrument Gott loben und preisen soll. Lachen und Tanzen ist ausdrücklich erwünscht.
Für den Bau von Lobpreisstadien, Gemeindezentren und Bibelschulen werden die benötigten Fördermittel zur Verfügung gestellt.
Zum Wetter –
Das Hoch , Messias’ breitet sich schnell in alle Richtungen aus. Darüberhinaus wird es zu kräftigen Schauern von lebendigen Wassern kommen. Das letzte Eis wird in den versteckten Lagen noch wegtauen.
Der Wind des Heiligen Geistes wird zunehmen, wobei die Richtung nicht voraussehbar ist.
Zum Schluss noch eine lustige Geschichte aus dem Tierreich. Das tollwütige und herrenlose Tier, das wie ein Löwe brüllte und die Bevölkerung erschreckte, ist eingeschläfert worden. Ich wünsche euch noch einen gesegneten Abend, der Herr behüte euch.

Ich weiß, mit mir geht manchmal meine Phantasie durch, aber ich bin gerne ein Spinner Gottes und ich glaube einmal werden auch die kühnsten Träume war. Dafür bete ich.

~ Jürgen Meyer