Impuls, Mo 08. Juni

Ihr Lieben, mir sind in meinem Leben Menschen begegnet, die immer auf der Suche nach der großen Liebe waren. Sie hatten schon einige Beziehungen gehabt, aber ihr Märchenprinz oder ihre Märchenprinzessin waren nicht dabei. Sie hatten nach der perfekten Person gesucht, die sie glücklich machen sollte und waren darüber alt, enttäuscht und verbittert geworden. Das Leben hatte es eben nicht gut mit ihnen gemeint, dachten sie. Dabei hatten sie nicht erkannt, dass ihr Ansatz völlig falsch war. Wenn du nur darauf wartest, dass dich jemand glücklich macht, dann ist das nichts weiter als reiner Egoismus. Diesen Menschen gibt es nicht. Mit dieser Erwartung wirst du immer enttäuscht werden. Wenn du glücklich werden willst, dann musst du deine Liebe verschenken und deinem Partner damit zeigen, wie sehr du ihn magst. Diese verschenkende Liebe wird dann verstärkt zurückkommen. Die größte Liebe beweist ein Mensch dann, wenn er sein Leben für den gibt, den er liebt. Eine größere Liebe gibt es nicht.
Diese Liebe hat uns Gott bewiesen, als ER seinen Sohn auf die Erde sandte, um für unsere Sünden zu sterben. Einen größeren Liebesbeweis konnte uns der Himmlische Vater nicht geben. Ist es dann nicht reiner Egoismus, wenn wir diese Liebe nicht erwidern? Wenn wir sie für selbstverständlich halten oder gar ablehnen? Wenn du das, was Jesus für uns am Kreuz getan hat und Ihn als deinen Herrn und Retter annimmst, dann ehrst du damit Gott. Du wirst in die große Familie der Kinder Gottes aufgenommen und erwirbst dir damit die Eintrittskarte für ein Leben in der Ewigkeit bei IHM
Wenn du Seine Liebe erwiderst, indem du nach seinen Maßstäben lebst, dann kommt diese Liebe garantiert verstärkt auf dich zurück. Du wirst am Ende deines Lebens nicht enttäuscht und verbittert, sondern glücklich sein.

~ Jürgen Meyer