Impuls, Sa 04. Juli

Ihr Lieben, probieren geht über studieren, heißt es in einem Sprichwort. Ich kann bei einer Sache erst richtig mitreden, wenn ich sie selbst schon einmal getan oder ausprobiert habe. Meine Frau und ich, wir hatten schon viel über Israel gehört und das es ein ganz besonderes Land ist, wo man die Gegenwart Gottes förmlich spüren kann. Aber erst, als wir selbst dort waren, konnten wir es mit unseren eigenen Augen sehen, was für ein gesegnetes Land Israel ist. Jetzt hatten wir es
, ausprobiert ‘und konnten mitreden.
Die Königin von Saba hatte schon viel von der Weisheit Salomos, dessen Ruhm und Reichtum gehört. Sie wollte sich aber selbst davon überzeugen und machte sich deshalb auf den weiten Weg, um zu sehen, ob es stimmte, was sie vernommen hatte. Ihr Fazit nach dem Besuch beim König von Israel war erstaunlich. Sie sagte zu Salomo –
1. Könige 10, 6-9
Wahrlich, es war richtig, was ich in meinem Land über deine Reden und deine Weisheit gehört habe. Ich habe es nicht glauben wollen, als ich herkam, und wollte es mit eigenen Augen sehen, aber es ist mir nicht die Hälfte von dem berichtet worden. Deine Weisheit und Trefflichkeit gehen weit über die Kunde hinaus, die ich vernommen habe. Gepriesen sei der Herr, dein Gott, der an dir Gefallen fand und dich auf den Thron Israels setzte.
Ihre Reise hatte sich mehr als gelohnt. Sie hatte es, ausprobiert ‘.
Wenn du über Gott, die Bibel und den Glauben nur von Ferne gehört hast, dann möchte ich dich sehr ermutigen, dich auf den Weg zu machen und selbst zu sehen, was es damit auf sich hat. Probiere es aus. Diese Reise wird sich auf jeden Fall lohnen und dein Leben für immer verändern, denn Gottes Weisheit, Macht und Liebe sind noch um ein Vielfaches größer als die Salomos. Was du von Gott bis jetzt gehört hast, ist nur ein Bruchteil, von dem, was du erkennen und erleben wirst. Mach dich auf den Weg. ER wartet auf dich. Du wirst es auf keinen Fall bereuen.

~ Jürgen Meyer